top of page

15.11.2018: Großes Interesse an der Geschichte rund um die Motte

Volles Haus beim Vortrag am 14.11.2018 über die Geschichte der Alpener Motte und den aktuellen Ergebnissen der Arbeiten der Archäologen Dirk Herdemerten und Melanie Eigen. Die beiden Fachleute schilderten wie es um die Motte bestellt ist und erläuterten, dass die Zeit drängt, etwas gegen das weitere Einstürzen des Burghügels zu tun. Mögliche Optionen sind das Verfüllen des Stollens oder aber auch das Sichern und Begehbarmachen des Stollens.














0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

05.02.2020: Vortrag über Römerlager in Drüpt

Der Archäologe Steve Bödeker stellte die entdeckten römischen Lager in Drüpt, die im Zusammenhang mit dem eingereichten Antrag auf Aufnahme des niedergermanischen Limes zum UNESCO Welterbe stehen, vor

10.12.2019: Projekt Jugendburg wird vorgestellt

Angehende Bautechniker rekonstruieren die Alpener Jugendburg. Das Projekt wird auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins Alpener Motte am 10.12.2019 in der Gaststätte Zum Dahlacker um 19:30 vorg

08.12.2019: Der FAM auf dem Nikolausmarkt

Der Förderverein Alpener Motte (FAM) präsentierte sich auch in diesem Jahr auf dem Alpener Nikolausmarkt. In einer schnuckeligen Hütte wurde auf einem 65 Zoll Bildschirm eine Reihe von historischen Fo

Comments


bottom of page